Erlebnis Franken

So schön kann Franken sein

 

Über uns

www.franken-panorama.de ist eine private Initiative des Fotografen und Panorama-Fotografen Robert Pelczer.

Die schönsten Ecken Frankens

Als Fotograf ist es ein Grundanliegen, die schönsten Ecken Frankens zu erkunden und zu fotografieren.
Neben den bekannten Altstädten wie Dinkelsbühl, Rothenburg und Nürnberg faszinieren mich vor allem die Geheimtipps fernab der klassischen Touristenhochburgen.
Besonders faszinieren mich die "Naturmonumente", also natürlich gewachsene oder von Menschenhand erschaffene Naturdenkmäler wie Höhlen, Schluchten oder Steinbrüche.

Von besonderem Interesse sind auch die vielen Berge und Aussichten und die lieblichen Täler, die die Landschaft Frankens prägen. 

Von vielen Bergen kann man oft - bei guter Sicht - mehr als 100km weit Blicken. Von der höchsten Erhebung in Mittelfranken, dem Hesselberg (in unmittelbarer Ungebung des eigenen Wohnorts), kann man bei guter Sicht beispielsweise bis zu den Alpen schauen. Oder vom Walberla erblickt man den Hesselberg.  ... Ein Beispiel?

» Alpenblick auf www.hesselberg-panorama.de

Geotop = Biotop

Die schönsten Orte in Frankens sind oftmals Geotop und Biotop zugleich. Hier führen oftmals die schönsten Wanderwege vorbei und laden ein, die "typische" Romantik Frankens zu genießen. Das besondere an diesen kargen Landschaften ist zugleich das Schöne. Auch wenn man kein Botaniker oder Pflanzenkenner ist, die Vegetation ist einfach nur schön und lädt zum Entspannen ein.

Faszination Sandstein und Kalksteinfelsen

Für den Nürnberger Bereich und die Gegend rund um Spalt prägen die Sandsteinvorkommen die Landschaft und die Altstädte. 

Einen besonderen Reiz empfinde ich für die zahlreichen Höhlen, Schluchten und Steinbrüche. 

Im Süden Mittelfranken sind neben dem Sandstein auch Kalksteinformationen - wie der Hesselberg - landschaftsprägend.

Faszination 360°

Schon seit etwa 10 Jahren bin ich als Fotograf von den Möglichkeiten der Panoramafotografie fasziniert. Zu Anfangszeiten mußten die einzelnen Bilder einer Panoramaansicht noch mehr oder weniger manuell zusammengefügt (gesticht) werden. Heute geht das in dieser Hinsicht teilweise automatisiert, dafür bieten heute die Möglichkeiten der RAW-Bildentwicklung mit HDR-Stitching in Verbindung mit dem großen Dynamikumfang einer DSLR  einen großen Handlungsspielraum und bessere Bildqualität.

Dieser Handlungsspielraum ermöglicht dann aus "normalen" Fotoarbeiten wirklich packende und faszinierende virtuelle Ansichten zu zaubern. 

RAW-Bildentwicklung

Alle Bilder durchlaufen einen individuellen Entwicklungsprozess. In der Regel hat man eine Vorstellung, wie das Bild aussehen muß, meist so, wie es man vor Ort empfunden hat. Hier greift mal wieder die alte Fotografenregel: das Bild entsteht im Kopf.

Ein Beispiel für eine typische Bildbearbeitung bei einem sehr alten Bild aus dem Jahr 2008 sehen Sie hier.

Bild oben: Hesselberg Wilhelmsstein, Aufnahme vom 28.11.2008


Bild retten oder Bild entwickeln?

Dieses Beispiel steht für eine schwierige Lichtsituation. Nur durch intensive Bearbeitung ist ein brauchbares Bildergebnis zu erreichen.

 

Bild oben: Schloss Sommersdorf, Aufnahme vom 17.06.2011

Selbstverständlich gibt es auf dieser Website neben wirklichen virtuellen "360°-Panoramafotografien" auch ganz "normale" Fotos bzw. Fotogalerien.

Viel Spaß wünscht

Robert Pelczer

News

Panoramatour Altmühlfranken

03.03.2020 | Die Panoramatour Altmühlfranken wurde mit 2 "Neuen" und 3 "Alten" Panoramen rund um die Felsformation 12 Apostel veröffentlicht.

Neues Panorama Riesenburg

02.03.2020 | Die Panoramatour Fränkische Schweiz wurde mit der einzigartigen Versturzhöhle Riesenburg ergänzt.

Relaunch franken-panorama.de

Am 20.02.2020 ging die Website nach einer grundlegenden Überarbeitung wieder ans Netz.

Neu dabei sind zahlreiche 360°-Panoramen, die in virtuellen Touren verbunden sind.